.... vier zarte Stierkalb Seelen, den ganzen Tag verlassen in der Zelle, sie vertrauen mir und saugen mich mit allen Sinnen auf, wie ein Ertrinkender, der in der Wüste Wasser entdeckt .  Simone ich übertreibe nicht, zumindest in meinem Empfinden. Und ich muss sie bald wieder  loslassen - meinen zarten Moritz, den extrem emotionalen zwei Tage alten Michi, der sofort  aufspringt und mit seinem kleinen Propeller-Schwänzchen gegen die Wand der Box drischt,  sobald ich da bin, obwohl er kaum stehen kann, so tollpatschig. Wie sie das Köpfchen neigen  und es wie besessen an mir reiben und scheuern, mich rauf und runter zart bis energisch  abschlecken, senkrecht in die Höhe springen und mit Anlauf auf mich zurennen, scharf  abbremsen, wie sie unter mir stehend den Schutz mütterlicher Energie suchen.   Endlos könnte ich berichten ...  Wie sie Nähe genießen können und neuerdings mit speziellen Muh-Lauten reagieren, .... herz- zerreißend .... wie sie ausflippen, wenn sie Antwort kriegen, wie das kleine Zünglein mal schnell  rausschnellt und wie zufällig unauffällig an mir schleckt ... wie sie im Genießen die (leider  enthornten und beohrmarkten) Köpfchen heben, die kleinen Lippen sich öffnen, wie viel  Traumen und Stress sich in nervösen Zuckungen der Augen und des ganzen Körpers lösen  ... Ich muss sie loslassen. Morgen kommt der Viehändler. Sie werden versteigert und kommen  in einen Mastbetrieb. Oder auf einen europaweiten Tiertansport. Wo werden sie landen,  welches Schicksal erwartet sie? Ich weiß es nicht, ich weiß nur, dass es ein einsames kurzes Leben voller Angst und Panik sein wird und ein grausames Sterben. Wenn ich morgen in den  Stall komme, sind die Boxen leer. Das ist ein Schmerz, den ich nicht in Worte fassen kann.  Aber muss ich auch nicht, es wird jeder so empfinden wie ich, der ein Herz hat.
Zeilen von Hanna. Sie lebt auf einem Milchvieh-Hof und ist jede mögliche Minute bei den Stier-Kälbern. Sie gibt ihnen Wärme, Berührungen, Geborgenheit und Nähe, bis sie abgeholt werden. Denn Stierkälber sind das Abfallprodukt der Milchproduktion....
Hanna mit dem anhänglichen Werner fair
netzung, aufklärung und einsatz für tierrechte