Petra Kletzander Pragmatische, diplomatische, kämpferische Netzwerkerin - unsere Botschafterin! Ich möchte mich einsetzen und aktiv werden, weil neben den Tieren auch wir Menschen und unser Lebensraum leidet. Da dies alles miteinander vernetzt ist, geht es mir um Bewusstseins-Anhebung. Denn die "moderne Agrarlandwirtschaft”, deren integraler Bestandteil die Lebendtier-Vermarktung in neu erschlossene Exportmärkte wie z.B. die Drittländer ausserhalb der EU ist, bedeutet konkret: unendliches Tierleid, vermehrte Umweltzerstörung (CO2 Ausstoß) & die Existenz- grundlage vieler Menschen  in den "Entwicklungsländern" werden zerstört. Auch die schrecklichen Umstände, unter denen Menschen in Schlachthöfen arbeiten müssen, führen unweigerlich zu Verrohrung. Und das diese Schlachthöfe und Menschen “unter uns” sind macht mir Angst!
Simone Forgé Kreativ, kämpferisch, aber auch der ruhende Pol - unser Zentrum! Da sich die Wertigkeiten unserer Gesellschaft derart zu unser aller Ungunsten verschoben haben, und wir uns kaum noch Gedanken über unser Essen und deren Herkunft bzw. Her- stellung machen, unser immenser Fleischkonsum verheerende Auswirkungen auf Tier, Umwelt und auch uns Menschen hat, möchte ich nicht mehr zu- bzw. wegschauen, sondern etwas tun. Und vor allem: auch andere Menschen dazu bewegen!   Mein größtes Anliegen ist daher die Aufklärung, was unsere sogenannten “Nutz”tiere TÄGLICH und direkt unter uns erleiden müssen. Die Bilder, die man ab und zu mal sieht, sind keine Ausnahmen, sondern Realität.
“Es ist nicht Deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist. Es wär nur Deine Schuld, wenn sie so bleibt" (Die Ärzte). Inzwischen weiß ich um die Zustände in der Tierhaltung mit ihren absolut grauenhaften Auswüchsen. Dieses Bewusstsein musste ich entwickeln, zumal sich die Wahrheit in dunklen Ställen und hinter den dicken Mauern der Schlachthöfe abspielt. Alle Lebewesen wollen einfach nur in Frieden leben. Dafür setze ich mich ein.
Simone Oppermann
Sabine Massler Warum ich mitmache: ich habe Brüder und Schwestern, für die kämpfe ich. Jedes Tier, jede Pflanze, jeder Flügelschlag einer Graugans: ein Teil von Allem. WIR sind ein Teil von Allem. Ganz einfach: aus Liebe, Demut und Dankbarkeit für Mutter Erde.
"Veganismus ist für mich keine Ernährungsweise, sondern eine neue Menschenrechtsbewegung. Wer Tiere achtet und vegan lebt, kann weder einem Menschen etwas antun, noch kann er Kriege führen." Petra Kletzander
fair
netzung, aufklärung und einsatz für tierrechte